057 Patent für den Tod?

Zurück Video

Jeder Handgriff in der medizinische-pflegerischen Versorgung sitzt. Doch dann liegt ein Zupflegender im Sterben oder verstirbt… Und dann gibt es eben kein Patent mehr, sagt Ingo Bartsch, Fachkraft für Palliativpflege. Wie man dennoch gut mit den Bewohnern und sich selbst umgeht, das zeigt er in der dritten Folge unserer Serie zum Umgang mit dem Tod auf. Kernpunkt für ihn ist, dass sich viele vorher vertrauensvoll an die Pflegekräfte wenden und über den (gewünschten) Tod sprechen. Und darüber, was sie sich jetzt noch wünschen. Zum Beispiel einen Wurstsalat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.