142 Wut, Abwehr, Totstellen: Gründe für herausforderndes Verhalten von Demenzerkrankten

Zurück Video

Ansgar Schürenberg, Krankenpfleger und Multiplikator für Basale Stimulation, erklärt heute bei Born to Pflege, wodurch herausforderndes Verhalten bei dementiell Erkrankten entsteht. Natürlich hat dies mit der „Informationsflut“ im Gehirn zu tun, die nicht mehr geordnet und in Bezug gesetzt werden kann. Verbale und körperliche Gewalt oder auch der totale Rückzug eines Menschen können aber auch durch so genannte Pflegefloskeln und zweideutige Berührungen von Pflegenden ausgelöst werden. Bei uns zeigt der Pflegeexperte an Fallbeispielen aus der Praxis, wie wichtig die Berührungsqualität ist und wie Pflegekräfte in Einrichtungen und im ambulanten Dienst diese erhöhen können.

Links:
https://www.zentrumpasswang.ch/
https://www.sz-rosengarten.ch/
https://www.zentrumpasswang.ch/files/cto_layout/Passwang_Bilder_und_PDF/Dokumente/NOC_20-04_Dementia_Care_Schu%CC%88renberg.pdf

Veröffentlichungen:
2013 Co-Autor: Basale Stimulation in der Pflege alter Menschen; Huber-Verlag (4.Auflage)
div. Buchbeiträge u. Fachartikel, zuletzt:
Basale Stimulation – Person-sein spürbar erleben trotz schwerer Demenz. In: Pflege und Beziehungsgestaltung bei Menschen mit Demenz. Forum-Verlag 2019
Basal begleitetes Handeln schafft professionelle Nähe. NOVAcura 10/19
Verstehenshypothesen helfen das Wesentliche zu sehen. NOVAcura 4/20
Beziehungsgestaltung in der Pflege mit den zentralen Lebensthemen. NOVAcura 6/20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner