Markus Wilhelm

Zurück Video

Markus Wilhelm im Podcast von BORN TO PFLEGE

Ich bin 46 Jahre alt, Vater eines 23jährigen Sohnes, geschieden, jedoch glücklich liiert.

1994: Nach meiner Ausbildung zum Maschinenbauer bin ich im Rahmen des Zivildienstes in die Altenhilfe gegangen. Wir standen kurz vor Einführung der Pflegeversicherung und mich hat das Thema, die Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Zukunft interessiert. So entschloss ich in die Altenhilfe zu gehen. Zunächst als Praktikant / Pflegehelfer.

1999: Abschluss zum examinierten Altenpfleger und sofortiger Wechsel in die ambulante Pflege. 

2001 – 2007: Pflegedienstleitung in der ambulanten Pflege

2007: Wir standen vor der ersten großen Pflegeversicherungsreform. Ein Punkt hierin war die Einführung der QPR´s und ich fragte mich als damalige Leitung: „Wer soll das alles am Alltag orientiert erledigen?“ Ich habe mir als Leitung jemanden gewünscht, der mich begleitet. Schlussendlich erkannte ich, dass ich selbst derjenige sein kann, der andere begleitet. So habe ich meinen Arbeitsplatz gekündigt und mich mit der SMB Markus Wilhelm – Sozialmanagementberatung- selbstständig gemacht.

Seit 2007: Ich begleite alle Versorgungsformen der Altenhilfe in der Erfüllung Ihrer Anforderungen. Meine Kunden sind teils große Verbände aber auch kleine, solitärstehende Einrichtungen, die eben nicht auf ein Netzwerk eines Verbandes zurückgreifen können.

Meine Schwerpunkte sind:

  • Entwicklung klassischer Qualitätsmanagement-Handbücher (Pflege, Wäscherei, Küche, Haustechnik)
  • Vorbereitung auf Heimbegehungen oder Prüfungen durch den MDK, einschließlich Überprüfung der Gutachten nebst Stellungnahmen
  • Mitarbeiterschulungen zu z.B.: Pflegeprozess, Pflegedokumentation, entbürokratisierte Pflegedokumentation, NBA, Expertenstandards
  • Durchführung von Einzelprojekten nach Absprache – diese Aufgaben konzentrieren sich meist auf Moderation und Hinführung zum Ziel
  • Ansprechpartner für Fragen aller Art: Nicht für alles gibt es „die Lösung“ – manchmal müssen diese einfach im Tun entwickelt werden
  • Reorganisation von Wohnbereichsabläufen u.v.m.

Ich habe neben den Weiterbildungen zum Fachwirt für die Alten- und Krankenpflege den Sozialbetriebswirt gemacht und anschließend Sozialmanagement studiert (Bachelor).

Mehr auf https://www.smb-wilhelm.de/

Übersicht aller Folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.